Zum Handwerk

Das Handwerk sucht heute die Fachkräfte von morgen!

Duale Ausbildung als Karrierechance: Finden Sie durch die Verbindung von Theorie und Praxis in regionalen Unternehmen Ihre berufliche Zukunft.

Haben Sie sich nach Ihrer Schulzeit für eine akademische Laufbahn entschieden, und stellen nun fest, dass dieser theoretische Weg nicht das Richtige für Sie ist?

So wie Ihnen geht es vielen junge Menschen. Dabei können die Unzufriedenheit mit dem eigenen Studium und ein vorzeitiger Ausstieg ohne Abschluss viele Gründe haben! Häufig steht der Wunsch nach einem größeren Praxisbezug an oberster Stelle. Auch finanzielle Aspekte sowie der Wunsch nach einer stärkeren Identifikation mit der eigenen Arbeit sind Auslöser dafür, sich mit praxisnahen beruflichen Alternativen auseinanderzusetzen.

Oftmals steht auch die Frage voran: „Waren die vergangenen Semester bei einem vorzeitigen Studienende umsonst?“ Dazu bleibt zu sagen: Erworbene Kenntnisse und Kompetenzen sind niemals umsonst. Wir schätzen und erkennen Ihre abgelegten Leistungen an. Das sollten Sie auch! Aus diesem Grund wird Ihnen im Handwerk jederzeit ein sofortiger Berufseinstieg ermöglicht, der Ihrer Biographie keinen Abbruch sondern einen Anschluss beschert. Eine zusätzliche Verkürzung verringert die Dauer der Ausbildungszeit und hält damit eine Karrierechance in einem regionalen Unternehmen für Sie bereit.

Holen Sie sich den Anschluss

Nach dem erfolgreichen Berufsabschluss steht Ihnen zudem eine Vielzahl von Weiterbildungsangeboten zum Meister, Betriebswirt oder etwa Techniker offen.
Und sollten Sie den Weg in die Selbstständigkeit anstreben, stehen die Chancen im Handwerk dafür besonders gut. Eine Vielzahl von Unternehmen sucht in den nächsten Jahren ambitionierte Nachfolger. Eine Perspektive mit Potenzial, bei der wir Sie unterstützen werden!

1jobstarter

2Bundesministerium

3ESF

45 ESF lang

6Bibb

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.